Wir fördern

Logo propatient

pp 19-13 Riechtherapie zur Stoffwechselregulation bei Übergewicht

von Katharina Timper, Endokrinologie, Diabetologie und Metabolismus, Universitätsspital Basel

Schweres Übergewicht ist eine weltweit häufige Erkrankung, welche erhebliche Konsequenzen für den Stoffwechsel hat. Ziele der Übergewichtstherapie sind die Gewichtsreduktion sowie die Verbesserung des Stoffwechsels (wie z.B. des Blutzucker- und Fettstoffwechsels). Bis anhin gibt es nur wenige wirkungsvolle medikamentöse Therapien, um die Gewichtsabnahme zu unterstützen. Daher werden dringend neue Therapieansätze benötigt, um eine effektive und nebenwirkungsarme Gewichtsreduktion zu erreichen und wichtige Stoffwechselvorgänge günstig zu beeinflussen.

Tierversuche zeigten, dass kurzzeitiges Riechen an bestimmten Duftstoffen, die in der Natur vorkommen, eine positive Wirkung auf den Stoffwechsel hat, im Sinne einer Verbesserung des Blutzuckers und der Blutfette. Zudem wurde über einen längeren Zeitraum ein Effekt auf die Nahrungsaufnahme und das Körpergewicht bei übergewichtigen Tieren beobachtet.

In der Studie am Unispital wird untersucht, ob eine Riechtherapie mit bestimmten Duftstoffen der Stoffwechsel bei übergewichtigen Patientinnen und Patienten kurzfristig wie langfristig günstig beeinflusst werden kann. Ziel ist herauszufinden, ob die Riechtherapie mit ausgewählten Duftstoffen ein neuer Therapieansatz bei Übergewicht darstellen kann.

Fördersumme CHF 25‘000

Zusammenarbeit mit Hals-Nasen-Ohrenklinik.

Logo propatient