Annemarie Karrasch Forschungspreis

Logo propatient

Ausschreibung des Annemarie Karrasch Forschungspreises

Die propatient Forschungsstiftung Universitätsspital Basel vergibt dank der grosszügigen Zuwendung aus dem Nachlass von Frau Annemarie Karrasch während fünf Jahren jährlich den nach der Spenderin benannten Annemarie Karrasch Forschungspreis zur Förderung eines patientennahen Forschungs- oder Innovationsprojektes mit Bezug zur Onkologie.

Der Annemarie Karrasch Forschungspreis richtet sich an Forscherinnen und Forscher des Universitätsspitals Basel.

Preissumme

Der Forschungspreis ist dotiert mit CHF 25‘000 und wird vergeben zur Förderung eines Forschungs- oder Innovationsprojektes.

Vorgaben

Für die Gesucheingabe gelten die allgemeinen Richtlinien[1] der propatient Forschungsstiftung, zusätzlich muss ein Projektbezug zur Onkologie gegeben sein.

Das Projekt

  • ist im Bereich klinische Forschung sowie translationelle Grundlagenforschung angesiedelt und hat einen Bezug zur Onkologie.
  • hat einen ausgewiesenen Patientennutzen zum Ziel.
  • ist interdisziplinär geplant, das heisst zwei oder mehr Kliniken, Abteilungen, oder Bereiche sind aktiv beteiligt.

Die Gesuchstellenden (Pricipal Investigator) sind Mitarbeitende am Universitätsspital Basel.

Eingereicht werden können neue wie auch bereits laufende Projekte. Ausgeschlossen sind dagegen bereits anderweitig prämierte sowie abgeschlossene Projekte.

Eingabefrist

Projektanträge sind per Eingabeformular einzureichen bis zum 25. November 2018.

Preisübergabe

Die Verleihung des Forschungspreises erfolgt im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung am Universitätsspital Basel im ersten Quartal 2019.

Die Richtlinien können online eingesehen werden unter Förderkriterien. Für weitergehende Fragen wenden Sie sich an die Geschäftsführerin Frau Dr. Caroline Roggo (info@propatient.ch).

[1] Der Projektbeschrieb soll 3-5 Seiten umfassen.

Logo propatient